Your browser either does not support JavaScript or you have turned JavaScript off.

De- oder Neuinstallation des Zyxel IPSec VPN-Clients

KB-3785   |   Wissen   |   Erstellt am 26.06.2018   |   Letzte Aktualisierung: 10.01.2019


Der Zyxel IPSec VPN-Client lässt sich auf jedem Rechner als 30-Tage Testversion installieren. Die weitere Nutzung nach Ablauf der Testdauer erfordert die Aktivierung mittels eines Lizenzschlüssels. Die Aktivierung erfolgt direkt aus dem VPN-Client, wird aber über eine Internet-Verbindung autorisiert. Eine funktionierende Internet-Anbindung ist daher für den Aktivierungsvorgang zwingend erforderlich. Für den Zeitraum der normalen Nutzung stellt der Client keine weiteren Verbindungen zum Aktivierungsserver her.


Aktualisierung: Neuere Versionen lassen sich direkt über die bestehende Version installieren. Voraussetzung ist, dass der Installationsprozess wiederum mit Administrationsrechten ausgeführt wird.


Neuinstallation: Eine Neuinstallation auf einem anderen Rechner erfordert auch eine erneute Aktivierung. Um diese freizugeben, muss der aktivierte Client auf dem alten Rechner über die Deinstallationsroutine entfernt werden. Wiederum mit Administrationsrechten und funktionierender Internet-Anbindung. Der Deinstallationsprozess gibt auf dem Autorisierungsserver automatisch die Lizenz zur Wiederverwendung frei.




Übertragung einer Lizenz auf einen neuen Rechner


1. Deinstallation des VPN-Clients auf altem Rechner über Einstellungen > Apps & Features starten




2. Deinstallations-Assistent abschliessen, dabei wird Aktivierung wieder freigegeben




3. Auf neuem Rechner Installation und Aktivierung der aktuellen Version des VPN-Clients durchführen